Dorsten Aktuell


20.03.2019
 

Redaktion meinDorsten besucht die Hundeschule Schäferhundverein e.V.

Ortsgruppe Wulfen. Am Samstagvormittag, 5 Gruppen Hundeführer mit den unterschiedlichsten Rassen, treffen sich in der Zeit von 9 bis 14 Uhr zu den unterschiedlichsten Ausbildungen. Der Verein hat sein Zuhause in der Gerlicher Heide in Dorsten Wulfen, der Verein steht für Ausbildung rund um den Gebrauchshundesport. Stolz blickt der Vorsitzende Norbert Holtick auf sein Team welches das ganze Jahr über für Hundefreunde mit ihren Vierbeinern zur Verfügung steht. Neben den Trainingsabenden in der Woche, wo Übungen nach der IPO statt finden, tobt im wahrsten Sinne des Wortes, Samstags der Bär. Nein nicht der Bär, aber dafür zwischen 50 und 70 Hunde.

Morgens erscheint als erstes die Welpengruppe. Hier ist es einfach den kleinen beim Spielen zu zuschauen. Ganz gleich welche Rasse, hier spielt Jeder mit Jedem. Förderung der Sozialverträglichkeit. Später kommen dann die Junghunde. Hier wird schon das Spielen mit Gehorsams Übungen verbunden.

In den dann folgenden Gruppen geht es dann schon rein um Gehorsam und um Vorbereitung zur Beleithundeprüfung. Auf dem Platz ist dann schon Ordnung zu erkennen. Hier sind es Susanne Rother die Hundeflüsterin und Nicole Vadder die hier ihr Wissen weiter geben und für jeden Hundehalter ansprechbar sind. Es ist faszinierend wie beide Akteure den Namen des jeweiligen Hundeführers, aber auch die Namen der einzelnen Hunde beherrschen. Beim Zuschauen fragt man sich, wer mehr lernen muss, der Hund oder der/die Hundeführerin? Wer mehr erfahren möchte, auch zu den Teams der Rettungs- oder Fährtenhunde wende sich per Mail an info@ogwulfen.de